· 

Mit der A-ROSA Aqua unterwegs auf der Mosel


A-ROSA - schon der Name klingt wunderbar und steht für Qualität, Genuss und Entschleunigung in stilvoller Atmosphäre. Bei den Fahrtgebieten von

A-ROSA können Sie moderne Metropolen an den Flüssen Donau, Rhein, Rhône, Seine - und neu ab 2019 - auch auf dem Douro entdecken. Das Ganze ist sowohl für Ehepaare, Familien, aber auch Alleinreisende (aufgrund von geringen Zuschlägen) eine äußerst interessante Reiseform, die sich sehr gut mit Wellness, Erholung, aber auch Aktivitäten kombinieren lässt, sodass jeder die für sich passende Reiseform findet.

 

Und das Beste: Kinder bis 15 Jahre reisen kostenfrei!

 

Ich durfte bereits vor einigen Jahren die A-ROSA Viva auf dem Rhein Richtung Amsterdam befahren und war jetzt schon sehr gespannt, die A-ROSA Aqua und vor allen Dingen die Rhein-Mosel-Route kennenzulernen. Hier hat mich im Vorfeld ganz besonders Bernkastel-Kues und natürlich Trier gereizt.

 

Die A-ROSA Aqua ist im Jahr 2009 gebaut, 135m lang und 11,4m breit. Sie verfügt über 99 Kabinen bei maximal 202 Gästen und 54 Crewmit-gliedern. Dadurch ist das Schiff - gegenüber den Hochseeschiffen - doch sehr überschaubar und sehr persönlich. So passiert es einem schon am zweiten Tag an der Bar, dass das Personal bereits weiß bzw. ahnt, was man gerne trinken möchte.

 

Unsere Reise beginnt in Köln, führt uns dann weiter nach Cochem, Bernkastel-Kues, Trier und Koblenz und endet dann wieder in Köln. Aller-dings ist es so, dass das Schiff leider in Köln aufgrund des Niedrigwassers nicht anlegen kann. Zu viele Schiffe müssen hier festliegen, da Sie nicht weiterfahren können. Deshalb ist unser Zustieg in Andernach, wo wir mit dem Bus hingebracht werden, nachdem wir von den freundlichen Mitarbeitern von A-ROSA bereits am Bahnhof in Köln sehr nett empfangen wurden.

 

Am späten Nachmittag traf dann endlich die A-ROSA Aqua ein, und wir durften an Bord gehen. Meine Kabine war auf Deck 1, direkt auf Höhe der

Wasseroberfläche und ich war recht froh, dass ich - nachdem ich an Bord der A-ROSA Viva eine Kabine mit französischem Balkon hatte - auch diese Kabinenkategorie einmal selbst erleben durfte. Man hat hier nur zwei Bullaugen und ist auf Augenhöhe mit den vorbei schwimmenden Enten und Schwänen. Die Kabinengröße ist sehr angenehm, das Bett super und auch die Ausstattung insgesamt lässt keine Wünsche offen. 

 

Nachdem ich meinen Koffer ausgepackt habe, schlendere ich durch die Gänge über den Teppichboden im 'Rosenblattdesign' auf Deck 2 und Deck 3, wo sich das Restaurant, die Bar sowie die Lounge befindet und im Restaurant beginnt auch recht bald das Abendessen in Buffetform. Unglaublich, wie viele leckere Sachen hier auf dem relativ kleinen Raum zusammengetragen werden. Es fehlt an nichts, egal, ob man Fleisch, Fisch oder auch eher vegetarisch oder auch vegan bevorzugt. "Guten Appetit" ...

 

Um Sie nicht mit einer detaillierten Auflistung unserer Reisetage zu langweilen, gibt es hier mein kurzgefasstes Fazit: 

 

Es war nicht Bernkastel-Kues, sondern vielmehr Cochem sowie Trier, die die beiden Highlights meiner Reise wurden. Insgesamt kann ich die Reise auf der Mosel nur empfehlen, gerade natürlich für Weinliebhaber und Genießer. Aber auch landschaftlich hat diese Region Ihren Reiz mit den kleinen Städten, den Steilhängen, historischen Stätten und vielem mehr.

 

Und natürlich die A-ROSA Aqua, die uns das an Bord kommen immer wieder versüßt hat.

 

Hier finden Sie ein paar Impressionen der Reise mit den diversen Stationen.


Und hier aber noch ein paar wichtige Informationen zum Schiff bzw. zu A-ROSA allgemein: Dank des Premium-Alles-Inklusive-Konzeptes sind die meisten "normalen Getränke" bereits im Reisepreis enthalten, nur die besonders hochwertigen Getränke (wie z.B. Champagner, Whiskys etc.) kosten einen Aufpreis. Das freundliche Personal verwöhnt uns auf dem Deck und liest uns fast jeden Wunsch von den Augen ab. Übrigens: Sie müssen an Bord von A-ROSA kein lästiges Plastikbändchen am Handgelenk tragen. Wenn Sie den Premiumtarif von A-ROSA gebucht haben (inkl. Premium-Alles-Inklusive), dann haben Sie eine silberne Premium-Kabinenkarte, die Sie einfach dem Personal zeigen. Toll!

 

Eine Flusskreuzfahrt entschleunigt! Das war auch schon bei meiner ersten Reise so. Man geht an Bord, bezieht seine Kabine, erkundet das Schiff und schon nach kürzester Zeit fühlt man sich einfach wohl, lehnt sich zurück und genießt die wunderbaren Ausblicke, die Ruhe, das sanfte Dahingleiten des Schiffes, während man ein schönes Buch liest oder einfach die Landschaft links und rechts auf sich wirken lässt. Und das ist bei der Mosel mit den umliegenden Steilhängen des Weines purer Genuss.

Fazit zum Schiff und der Reise: die A-ROSA Aqua ist ein älteres Schiff, dem man das Alter aber dennoch nicht ansieht. Es ist gut in Schuss und man fühlt sich auf jeden Fall wohl. Das Personal ist sehr freundlich und stets darum bemüht, die Wünsche der Gäste zu erfüllen.

 

Als Kabine würde ich auf jeden Fall für eine private Reise die Kabinen mit Balkon vorziehen, in erster Linie wegen der Möglichkeit der frischen Luft. Außerdem sind diese Kabinen gerade für ältere Menschen bzw. Menschen, die schlecht gehen können, ideal, da sie sich auf Deck 2 und Deck 3 befinden und somit die Wege zu den öffentlichen Bereichen kürzer und damit nicht ganz so viele Treppen zu bewältigen sind.

 

Warum sind Flusskreuzfahrten im Vergleich zu Hochseekreuzfahrten so teuer? Na ja, es handelt sich um ein deutlich kleineres Schiff und außer-dem sollte man bedenken, dass Sie nicht zwingend auf Ausflüge angewiesen sind, da das Schiff meist in unmittelbarer Nähe zur jeweiligen Stadt liegt und somit ein Fußmarsch zu den meisten Sehenswürdigkeiten genügt.


Und wenn SIE jetzt neugierig geworden sind und auch so eine schöne Reise unternehmen möchten, freue ich mich darauf, Sie persönlich bei uns begrüßen zu dürfen, damit ich für Sie Ihre maßgeschneiderte Kreuzfahrt ausarbeiten kann.

 

Ihr 

Werner Lukaszewicz

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Ihre Angebote


Hier geht's zu Ihrem persönlichen Angebot:

 

 

Reiseservice




Öffnungszeiten

 

Montag bis Samstag

09:00 - 12:30 Uhr und 14:30 -18:00 Uhr

 

Mittwoch- und Samstagnachmittag geschlossen!

 

oder nach individueller Vereinbarung!

 

Kontakt

 

Tel.: 0 72 21 - 6 18 15

Email: info@reisebuero-oos.de

 

Anfahrt/Lageplan