Freiheit, die ich mir nehme

Wir sind wie Schiffe, die sicher sind, wenn wir im Hafen liegen. Aber dafür sind Schiffe nicht gebaut! Und genau deshalb freuen wir uns, wenn das Reisen wieder möglich ist, auch wenn es sicherlich zunächst etwas anders und gewöhnungsbedürftig sein wird.

Dieses Jahr sind es bei mir gut 20 Jahre, in denen ich der Touristik verfallen bin. Auch in der Touristik hat sich in den letzten Jahren viel geändert, einiges zum Guten, aber vieles leider auch zum Schlechten. So ist auch in unserer Branche die Zeit immer schnelllebiger und unsicherer geworden und nach der Katastrophe am 11. September 2001 hatten viele den Untergang der Flugreise prophezeit. Seitdem darf kein Obstmesser oder Nagelfeile o.ä. in das Flugzeug, sondern muss im aufgegebenen Gepäck befördert werden, wie auch Flüssigkeiten etc. Wenn man heute am Flughafen eincheckt, kommt man sich vor wie ein Schwerverbrecher (Schuhe aus, Abtasten und vieles andere mehr). Innerhalb relativ kurzer Zeit hat sich aber die Erkenntnis durchgesetzt, dass das alles ja zu unser aller Wohl ist und wir uns damit doch sicherer fühlen. Jetzt geht es um die Sicherheit unserer Gesundheit und wahrscheinlich um zeitlich begrenzte Maßnahmen. Und wieder ist der Aufschrei groß! Natürlich ist es nicht toll, wenn man bei 30 Grad Außentemperatur die Gesichtsmaske aufziehen muss, um den Supermarkt oder jedes andere Geschäft zu betreten oder auch im Flugzeug solch eine Maske zu tragen. Aber auch hier ist es wieder zu unser aller Sicherheit!

Urlaub mit Gesichtsmaske und ohne All Inclusive?

 

Wenn ich die Berichte in Facebook so verfolge, dann scheint der Urlaub für viele nur aus Buffet und All Inclusive zu bestehen. Wenn Ihr aber - wie wir - in Urlaub fahrt, um andere Länder zu erleben, fremde Kulturen zu entdecken, mit meist unglaublich netten, herzlichen Menschen in Kontakt zu treten, dann rücken die "Probleme" mit dem evtl. fehlenden Buffet und dass man evtl. auf sein geliebtes All Inclusive verzichten muss, in weite Ferne. Noch sind die genauen Maßnahmen, die bei Öffnung der Zielgebiete sein werden, nicht bekannt und schon gar nicht, wie lange diese gelten werden. Ich persönlich bin sowieso kein Freund großer Menschenansammlungen, großer, anonymer Hotels etc. und genau deshalb würde ich auch heute schon bereitwillig in Urlaub fahren.

Corona = mehr Freundlichkeit & Herzlichkeit und der Genuss bleibt gleich

Nein, wir waren seit Corona noch nicht mit dem Flugzeug unterwegs und waren auch noch nicht in einem Hotel oder einer Ferienwohnung auf Urlaub. Dafür müssen wir jetzt schlicht und einfach für Sie da sein, um die Stornierungen und hoffentlich auch bald wieder Buchungen anzunehmen und erst mal wieder Geld zu verdienen.

 

Aber wir waren bereits im Restaurant Essen und können nur sagen, dass wir mindestens genauso freundlich und herzlich empfangen wurden und dass der Genuss genau so war, wie ohne C...  Und dass das bei den Hotels, Kreuzfahrtschiffen, Ferienwohnungen und in vielen anderen Bereichen auch der Fall ist, daran haben wir keinerlei Bedenken. Im Moment gibt es in den einzelnen Bundesländern innerhalb Deutschlands einfach unterschiedliche Richtlinien, über die man sich aber im Vorfeld prima informieren kann. Und die Dankbarkeit der "Gastgeber" (egal welcher Branche), ist sehr groß, denn Unterstützung können wir jetzt alle gebrauchen. Nie war der


Service perfekter, persönlicher, freundlicher und dankbarer als nach der Krisenzeit. Und dies wird auch in den Urlaubsdestinationen der Fall sein.

 

Buffet mit Bedienung statt Selbstbedienung? Warum denn eigentlich nicht? Oder a-la-carte statt Buffet? Nachschlag gibt's trotzdem, wenn man höflich fragt und vom leckeren Dessert ist sicherlich auch mehr drin, wenn es besonders gut schmeckt. Und dass die Liegen weiter auseinander stehen als gewohnt, das hat man doch eigentlich schon immer gerne gewollt.

 

Ich freue mich auf meinen nächsten Urlaub, egal, ob Ferienhaus oder -wohnung, Hotel, Kreuzfahrtschiff, Wohnmobil oder auch eine Erlebnisreise in ferne Länder.

 

Es sind jetzt rund drei Monate, in denen wir kein Geld verdienen, unseren Kunden und den Veranstaltern helfen, die Buchungen bzw. Stornierungen sauber abzuwickeln. Tag für Tag eine Achterbahnfahrt der Gefühle erleben. An einem Tag sage ich "Super! Es geht weiter, egal wie!" und am nächsten Tag würde ich am liebsten alles hinwerfen, weil ich nur noch frustriert und demotiviert bin.

 

Aber eines ist sicher: Egal, wie es weitergeht, ich möchte mir von C... künftig nicht mehr die Laune verderben lassen und mich auch nicht von den sich ständig ändernden Berichterstattungen in TV und Radio verrückt machen lassen.

 

Das Leben ist zu schön und zu kurz, um sich die Laune verderben zu lassen

und nicht jeden Tag zu genießen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0